Memmingen – Zwei Beamte im Einsatz massiv verletzt – Widerstand durch 21-Jährigen

Memmingen + 01.11.2013 + 13-2017

Festnahme5Am Freitag, 01.11.2013, gegen 2.30 Uhr, warf ein zunächst Unbekannter in der Allgäuer Straße in Memmingen eine Flasche auf einen Streifenwagen der Polizei Memmingen und rannte weg. Die Plastikflasche war mit Kunstblut gefüllt. Bei der Verfolgung des jungen Mannes stürzte ein Beamter und erlitt einen doppelten Schlüsselbeinbruch. Der zweite Beamte konnte den Flaschenwerfer einholen und festnehmen. Bei der Auseinandersetzung wurde der Beamte ebenfalls massiv verletzt, da der 21-jährige Täter mit dem Knie gegen den Kopf des Beamten schlug, wodurch dieser Prellungen, ein Halswirbelsyndrom sowie eine Gehirnerschütterung erlitt. Beide Beamte wurden ins Krankenhaus gebracht und mussten den Dienst abbrechen.

Bei dem Angreifer handelt es sich um einen 21-jährigen Studenten aus Augsburg. Zum Tatzeitpunkt war er mit 1,8 Promille deutlich alkoholisiert.

 

Anzeige