Memmingen – Zwei 13-Jährige von Pkw angefahren – Zeugenaufruf

Memmingen | 06.03.2012 | 12-0531

polizeiauto-40Am Dienstag Morgen, 06.03.2012, gegen 7.30 Uhr, kam es in Memmingen, Königsgraben, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei 13-jährige Schüler verletzt wurden. Die beiden Jungen wollten vom Westertor kommend bei grüner Fußgängerampel den Königsgraben in Richtung Realschule überqueren. Gleichzeitig bog ein Pkw von der Buxacher Straße kommend, nach links in den Königsgraben ab und erfasste die beiden Jungen frontal. Der Fahrer hielt an, stieg aus und erkundigte sich nach dem Befinden der Kinder. Eines der Kinder wurde dann direkt von dem Autofahrer ins Klinikum verbracht, von wo aus er sich ohne Angabe der Personalien entfernte. Der zweite Junge wurde nur leicht verletzt und ging direkt weiter in die Schule. Bei dem Fahrer soll es sich um einen 20 bis 30-jährigen Mann mit dunklen kurzen Haaren gehandelt haben. Er hatte eine dunkle Bekleidung und sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bei dem Pkw handelte es sich nach Angabe der Jungen bzw. von Zeugen um einen silbernen, sportlichen Pkw. Weitere Zeugen bzw. der Unfallverursacher werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter Telefon 08331/100-0  zu melden.

Anzeige