Memmingen – Zahlreiche Alkohol- und Drogenfahrten aufgedeckt

Memmingen + 23.06.2013 + 13-1134

AlkoholtestÜber das zurückliegende Wochenende wurden bei sechs Verkehrsteilnehmern Alkoholwerte festgestellt, welche zur Einleitung eines Strafverfahrens aufgrund Trunkenheit im Verkehr bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren nach sich ziehen.

In drei Fällen handelte es sich hierbei um Fahrradfahrer, die mit Alkoholwerten zwischen 1,6 und 1,8 Promille unterwegs waren. In einem Fall benötigte ein 28-Jähriger in Memmingen die gesamte Fahrbahnbreite, fuhr Schlangenlinie und konnte kaum mehr aufrecht stehen. Eine 23-jährige junge Frau hatte zusammen mit ihrer genau an diesem Tag 24 Jahre alt gewordenen Freundin wohl offensichtlich etwas zu viel gefeiert. Beide wurden fahrrad-fahrend (das Geburtstagskind auf dem Gepäckträger) festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Frau am Lenker wies beachtliche 1,8 Promille auf. Eine Blutentnahme musste angeordnet werden.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle wurden Hilferufe von der gegenüberliegenden Straßenseite in Memmingen, Buxheimer Straße, wahrgenommen. Die Nachschau durch die Polizeibeamten führte zu einem 57-jährigen Mann, welcher leicht verletzt neben dem Fahrradweg lag. Der Mann gab an, mit dem Fahrrad gefahren und dann gestürzt zu sein. Auch bei ihm war eine deutliche Atemalkoholkonzentration von über 1,6 Promille festzustellen und ebenfalls eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen durchzuführen.

Bei zwei weiteren Kontrollen wurden bei Pkw-Fahrern Atemalkoholwerte im Bereich einer Straftat (über 1,1 Promille) bzw. Ordnungswidrigkeit (unter 0,8 Promille) festgestellt. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet, im Fall der Straftat eine Blutentnahme angeordnet. Bei einer weiteren Kontrolle wurden bei einem 23-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Schnelltest auf Drogenkonsum verlief positiv, so dass eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet werden musste. Der Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt.

 

Anzeige