Memmingen – Wohnungsbrand in Wohnanlage – dichter Qualm dringt aus Wohnung

01-07-15_BY-Memmingen_Brand_Wohnung_Huehnerberg-Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0016

Foto: Pöppel

Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Memmingen am Mittwoch Morgen, 01.07.2015, von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller alarmiert. In einer Wohnanlage am Memminger Hühnerberg drang aus einer Wohnung dichter Qualm, so die Meldung der Anrufer.

Einsatzkräfte der Feuerwehr drangen durch die Vorder- und Rückseite des Gebäudes in die Wohnung ein und bekämpten den Brand unter Atmenschutz. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr waren die Bewohner aus den Häusern bereits auf der Straße.

Der Qualm aus dem Gebäude wurde mit Hochdrucklüftern gepresst. Während der Löscharbeiten war die Hühnerbergstraße für den Verkehr gesperrt.

Eine Seniorin und zwei weitere Damen kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Memmingen. Hier konnte mittlerweile Entwarnung gegeben werden, da die drei Personen unverletzt blieben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Brandursache dürfte nach Einschätzung der Polizei Memmingen eine Fahrlässigkeit des 33-jährigen Bewohners sein, der zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zu Hause war.