Memmingen – Was in der Nacht so los war

Memmingen + 06.12.2013 + 13-2197

polizei 3Am Freitag Abend, 06.12.2013, kam es in Memmingen zu einem Körperverletzungsdelikt. Drei Jugendliche, die auf dem Weg zu einer Schulfeier waren, wurden von mehreren Klausen umringt und aufgefordert, ein Lied vorzusingen. Als diese sich weigerten, da sie den Brauch nicht kannten, schlugen die Klausen mit Ruten und Stöcken auf die Drei ein. Hierdurch erlitten diese leichte Verletzungen.

Am frühen Samstag Morgen, 07.12.2013, kam es bei einer Schulfeier in Memmingen zu einem Gerangel auf der Tanzfläche infolgedessen ein Beteiligter einen Nasenbeinbruch erlitt. Ein ihm zu Hilfe eilender Gast wurde ebenfalls geschlagen. Die beiden mutmaßlichen Täter konnten durch Zeugenaussagen der anderen Gäste ermittelt werden.

Am Freitag Abend, 06.12.2013, zwischen 17.15 Uhr und 17.45 Uhr, kam es in Memmingen in der Kohlschanzstraße zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich zur Bahnhofstraße. Beide Unfallbeteiligten hatten sich zunächst darauf verständigt, dass an ihren Pkw kein sichtbarer Sachschaden vorhanden wäre und fuhren anschließend, ohne ihre Personalien ausgetauscht zu haben, weiter. Zuhause fiel einer Unfallbeteiligten jedoch ein Schaden an ihrem Fahrzeug auf, der von diesem seitlichen Zusammenstoß stammen müsste. Der andere Unfallbeteiligte, der Fahrer eines schwarzen KIA Forte, wird nun gebeten, sich unter Telefon 08331/1000 telefonisch mit der Polizeiinspektion Memmingen in Verbindung zu setzen.

 

Anzeige