Memmingen | Vier verletzte Schüler nach Verkehrsunfall

21-10-2016_Memmingen_Adenauerring_Grenzhofstrasse_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0039

Foto: Pöppel/Symbolbild

Memmingen: Ein Autofahrer beabsichtigte heute gegen 10.40 Uhr von der Benninger Straße nach rechts auf den Tiroler Ring abzubiegen. Als die Ampel für ihn auf grünes Licht umschaltete, fuhr er an und bog ab. Zur selben Zeit querte eine von zwei Lehrkräften beaufsichtigte Schülergruppe den Tiroler Ring, nachdem die dortige Fußgängerampel ebenfalls grünes Licht signalisierte.

Der Autofahrer übersah die Gruppe offensichtlich und erfasste vier Kinder mit seinem Fahrzeug. Ein Junge im Alter von acht Jahren und drei Mädchen im Alter von acht und neun Jahren erlitten nach derzeitigem Kenntnisstand glücklicherweise nur leichte Verletzungen; sie wurden zur Untersuchung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen der Memminger Polizei zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen. Diese erstrecken sich auch darauf, ob der 89-jährige Unfallverursacher möglicherweise an einem körperlichen Mangel litt. Neben der Einleitung eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens wurde die Fahrerlaubnisbehörde vom Vorfall bereits in Kenntnis gesetzt.