Memmingen – VHS-Kurse für Senioren und pflegende Angehörige

Stadt Memmingen  | 10.02.2012 | 12-0389

„Durch die Kooperation der Volkshochschule Memmingen, der Unterhospitalstiftung und der städtischen Seniorenfachstelle ist es gelungen, neue VHS-Kurse für Senioren und pflegende Angehörige zu vergünstigten Kursgebühren anzubieten“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und freut sich, dass damit eine weitere Maßnahme des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts umgesetzt wird.

Ob Vorträge zu den Themen „Aromatherapie in der Pflege“, „Keine Angst vor der Einstufung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen“, „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ oder Kurse wie „Wirbelsäulengymnastik“ und „Entspannungstechniken“ – das neue Frühjahr/Sommer-Programm der Volkshochschule Memmingen biete speziell für pflegende Angehörige und Senioren neue interessante Angebote, kündigt Michael Trieb an. Der Leiter der Memminger Volkshochschule dankt Wolfgang Prokesch von der städtischen Seniorenfachstelle für die fachliche Beratung bei der Kursauswahl und Stiftungsverwalter Walter Link für die finanzielle Unterstützung.

„Stiftungszweck der Unterhospitalstiftung ist die Förderung von Bildung und Erziehung, Jugend- und Altenhilfe“, erklärt Link. Es sei ihm deshalb ein besonderes Anliegen, die Kurse für pflegende Angehörige und Senioren derart zu unterstützen, dass sie kostenlos oder zum halben Preis angeboten werden können.

Mit diesem neuen Angebot reagiere man auf Erkenntnisse aus der Entwicklung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts für die Stadt Memmingen, stellt Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle fest. Dabei sei deutlich geworden, dass die meisten Senioren im Falle einer eigenen Pflegebedürftigkeit zu Hause versorgt werden wollen. „Die Befragung der Memminger Senioren und die Gespräche mit Experten haben gezeigt, welche Rahmenbedingungen für die Pflege zu Hause notwendig sind“, berichtet Wolfgang Prokesch. Wichtig sei die Gesunderhaltung von Senioren und pflegenden Angehörigen, aber auch die Vermittlung von pflegerischen Kompetenzen. Der Leiter der Seniorenfachstelle freut sich, dass alle beteiligten Kooperationspartner an einem Strang gezogen haben, um auf diesen Bedarf schnell zu reagieren.

Info:

Pflegende Angehörige können ab Februar 2012 dank der finanziellen Unterstützung durch die Unterhospitalstiftung ausgewählte Angebote der VHS Memmingen zu vergünstigten Kursgebühren in Anspruch nehmen. Die Teilnehmer werden gebeten, als Nachweis zum Beispiel den Bescheid der Pflegekasse vorzulegen.

Menschen ab dem 65. Lebensjahr erhalten bei ausgewählten Veranstaltungen dank der finanziellen Unterstützung durch die Unterhospitalstiftung eine Ermäßigung von 50 Prozent.

 

Kontakte für nähere Auskünfte:

Volkshochschule Memmingen
Ulmer Str. 19
87700 Memmingen
Telefon (08331) 850-187
Telefax (08331) 850-189
Mail vhs@memmingen.de
Internet www.vhs-memmingen.de

 Seniorenfachstelle
Steuerhaus, Zi. 203
Marktplatz 16
87700 Memmingen
Telefon (08331) 850-448
Telefax (08331) 850-444
Mail seniorenfachstelle@memmingen.de
Internet www.memmingen.de/senioren.html

 

Anzeige