Memmingen – Versuchter Raubüberfall in Memmingen – Zeugenaufruf

Memmingen + 28.09.2013 + 13-1721

maskierter TäterZwei unbekannte männliche Täter überfielen am Samstag, 28.09.2013, in den frühen Morgenstunden, einen 31-jährigen Tiefbauer. Das Opfer wartete in der Riedbachstraße in Memmingen auf seinen Vorarbeiter, um dann gemeinsam zu einer Baustelle zu fahren, als die zwei Tatverdächtigen aus Richtung Justizvollzuganstalt Memmingen kommend, sich dem Opfer näherten.
Erst stieß einer der Täter den Tiefbauer zu Boden, dann schlugen sie gemeinsam auf das Opfer mit Fäusten ein.
Einer der Tatverdächtigen versuchte dem Opfer seine Umhängetasche zu entreißen, welche der junge Mann aber fest in seiner Hand hielt.
Nachdem die Täter offensichtlich gestört wurden, ließen sie vom Opfer ab, entkamen unerkannt ohne Beute und flüchteten in Richtung Justizvollzugsanstalt Memmingen.
Das Opfer erlitt bei dem Überfall lediglich Schürfwunden.
Beschreibung der Täter:
Ca. 25-30 Jahre alt, 180-185 cm groß. Einer der Täter kräftig, der andere schlank. Beide waren dunkel gekleidet. Sie trugen dunkle Kapuzenpullover.
Der kräftige Tatverdächtige trug einen Vollbart, ähnlich einem „Dreitagebart“. Einer der beiden Täter trug dunkle Sportschuhe mit weißen Streifen.

Das Opfer konnte hören wie einer der Täter in türkischer oder albanischer Sprache redete. Hinweise von Zeugen bitte an die Kripo Memmingen unter Telefon 08331/1000.

 

Anzeige