Memmingen – Versuchter Handtaschenraub in der Wallensteinstraße

Memmingen + 21.02.2014 + 14-0273

personenfrageZwei junge Männer versuchten Freitag Mittag, 21.02.2014, einer Seniorin die Handtasche zu in Memmingen zu entreißen. Sie wurde dabei verletzt und muss ambulant behandelt werden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 12.20 Uhr wurde die 84-Jährige von einem der Täter in der Wallensteinstraße angesprochen und um etwas Geld gebeten. Diese Ablenkung nutzte der zweite Täter aus und versuchte der Rentnerin die Handtasche zu entreißen. Die Seniorin hielt aber an ihrer Handtasche fest und kam im entstehenden Gerangel zu Fall. Erst dann ließ der Täter von der Handtasche der durch den Sturz leicht verletzten Frau ab. Daraufhin flüchteten beide jungen Männer ohne Beute.
Von der Frau wurde daraufhin die Polizei alarmiert, die sofort mit mehreren Streifenbesatzungen nach den beiden Tätern fahndete. Auch ein Polizeihubschrauber war in die ergebnislos verlaufende Fahndung mit eingebunden.


Das ermittelnde Fachkommissariat der Kripo Memmingen bittet nun unter der Telefon 08331/100-0 um Hinweise zu diesem versuchten Raub.
Einer der jungen Männer wird wie folgt beschrieben: scheinbares Alter 18 bis 20 Jahre, etwa 180 cm groß, schlank, dunkle vermutlich schwarze glatte und nackenlange Haare. Er trug einen königsblauen leichten Anorak.
Der andere junge Täter wird wie folgt beschrieben: scheinbares Alter 13 Jahre, sehr schlank, kindliche Figur. Er trug eine dunkelgraue oder schwarze Schildmütze.


Anzeige