Memmingen – Unbekannte chemische Substanz in Apotheke freigesetzt

Memmingen | 03.05.2012 | 12-0969

03-05-2012 Chemieunfall Memmingen feuerwehr-memmingen

Mittwoch Nachmittag, 03.05.2012, gegen 14.20 Uhr wurde bekannt, dass in Memmingen nach derzeitigen Kenntnissen im Keller einer Apotheke am Gerberplatz eine Flüssigkeit ausgelaufen sei. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt um welche Flüssigkeit es sich gehandelt hat und ob eine Gesundheitsgefahr von der unbekannten Substanz ausgeht. Der betroffene Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Die Anwohner wurden durch Lautsprecherdurchsagen aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Führungsstab der Stadt Memmingen wurde aufgerufen.

Derzeit sind rund 60 Kräfte von Feuerwehr Memmingen, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Spezialisten vom Gefahrguttrupp der Polizei Krumbach/Schwaben sowie der Berufsfeuerwehr München (Analytische Task Force) wurden angefordert/befinden sich auf der Anfahrt. Die Bevölkerung im Altstadtbereich von Memmingen wird aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Anzeige