Memmingen – Streitigkeit unter Brüdern endet im Gefängnis

Memmingen + 31.08.2013 + 13-1556

Festnahme5Am Samstag, 31.08.2013, um 22.30 Uhr, geriet ein 20-jähriger Memminger in der Weberstraße in Streit mit seinem Bruder. Als der alkoholisierte, junge Mann dann gegen seinen Bruder tätlich werden wollte, gingen die Begleiter der Beiden und ein Türsteher einer Gaststätte dazwischen. Letzterer wurde daraufhin von dem 20-Jährigen geschlagen und verletzt. Als er endlich überwältigt werden konnte und den herbeigerufenen Streifen der Memminger Polizei übergeben werden sollte, zeigte er immer noch kein Einsehen und verhielt sich weiter aggressiv. Er musste daher zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Hierbei richtete er seine Wut nun gegen die eingesetzten Polizeibeamten, wobei auch hier einer beim Transport durch den Mann leicht verletzt wurde. Bei einer weiteren Überprüfung stellten die Beamten dann fest, dass gegen den jungen Mann ein Vorführbefehl zur Einlieferung in eine Jugendarrestanstalt vorlag.

Dieser wurde am Sonntag Nachmittag,  01.09.2013, nach erfolgter Ausnüchterung und richterlicher Vorführung vollzogen. In der Haft kann er dann auf das neue Verfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung warten.

 

Anzeige