Memmingen-Steinheim – Feuerwehr übt bei Zimmerei Ranz – Brand und zahlreiche Verletzte

13-10-2016_Memmingen_Steinheim_Feuerwehr_Saegewerk-Ranz_Uebung_Poeppel_0037

Foto: Pöppel

Am Donnerstagabend, 13.10.2016, um 20.00 Uhr, gab es für die Feuerwehr Steinheim und den Rüstzug der Feuerwehr Memmingen Übungsalarm.
Das Szenario umfasste einen Brand in der Zimmerei Ranz in Memmingen-Steinheim, der durch eine Explosion ausgelöst worden war. Zahlreiche Verletzte im und um den Betrieb.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges übernahm der ranghöchste Feuerwehrmann der FW Steinheim die Einsatzleitung. Einsatzkräfte drangen mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten in das verrauchte Gebäude vor. Von außen wurden die Löscharbeiten begonnen und die Personensuche. Drei Minuten später war auch schon Unterstützung aus der Hauptfeuerwache in Memmingen vor Ort. Weitere Atemschutzgeräteträger rüsteten sich aus.
Ein Verletzter war unter einem Betonteil eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste versorgt und mit technischem Gerät befreit werden. Weitere Mitarbeiter (die von der Jugendfeuerwehr Steinheim dargestellt wurden) saßen an der Scheune oder lagen verletzt auf Holzstapeln. Ein Verletzter lag auf dem Dach der Halle und musste aufwendig über Steckleitern und mit Hilfe eines Spinboards geborgen werden.
Im inneren des Gebäudes war alles stark verraucht. Die Wege durch herabfallende Gegenstände versperrt. Für die Männer unter Atemschutz eine schwierige Situation. Sie kennen die Räumlichkeiten nicht und der dichte Rauch macht die Arbeit nicht leichter – aber das ist das tägliche Geschäft der Einsatzkräfte, arbeiten in schwierigen und unübersichtlichen Situationen.
Die Einsatzleitung konnte gegen 21.00 Uhr die Übung beenden. Alle sieben Personen aufgefunden, versorgt und der Brand gelöscht.
Solche realitätsnahen Übungen sind für die Einsatzkräfte aus dem Brand- und Katastrophenschutz ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Theorie und Praxis liegen im Einsatz nicht immer beieinander, es müssen unkonventionelle Lösungen gefunden werden. Eine Übung soll Fehler und Mängel aufdecken, sie werden im Anschluss besprochen und erläutert. Nur so können wir uns sicher sein, dass die Frauen und Männer der Feuerwehren wieder gesund aus dem Einsätzen zurückkehren – und immer daran denken unsere Feuerwehr ist ehrenamtlich!