Memmingen – Starke Rauchentwicklung in Wohnhaus ruft Feuerwehr auf den Plan

Memmingen + 04.04.2013 + 13-0607

UPDATE – In der Wand wurdenvon der Feuerwehr noch Glutnester entdeckt, die abgelöscht wurden. Glücklicherweise konnte die Brandausbreitug noch rechtzeitig gestoppt werden und größerer Schaden verhindert werden.

04-04-2013 memmingen rauchentwicklung stadtweiherstrasse feuerwehr-memmingen pöppel new-facts-eu20130404 titel

Am Donnerstag Nachmittag, 04.04.2013, gegen 16.45 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Stadtweiherstraße in Memmingen gemeldet.

Umgehend wurde die Feuerwehr Memmingen, der Notarzt mit Rettungsdienst und der Einsatzleiter Rettungsdienst alarmiert. Unter schweren Atemschutz betraten die Einsatzkräfte das Objekt. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden, jedoch ein Kachelofen, der wohl nicht mehr richtig gezogen hat. Dieser war für die starke Verrauchung verantwortlich. Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.



Anzeige