Memmingen – Selbstmontierter Ofen führt zum Feuerwehreinsatz

Memmingen | 09.01.2012 | 12-0056

DSC 0012

Die Memminger Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden am Montag, 09.01.2012, zu einem verrauchten Mehrfamilienhaus im Pernauweg, Memmingen, alarmiert. Beim Eintreffen am Gebäude stellten die Einsatzkräfte eine Verrauchung des Hauses fest. Die Bewohner wurden gebeten, das Haus vorläufig zu verlassen. Eine ältere Dame, die gehbehindert ist, wurde von Rettungssanitätern in einem Tragestuhl aus dem Haus verbracht. Die Wehrmänner und ein angeforderter Kaminkehrer stellten schließlich fest, dass ein selbstmontierter Heizofen nicht ordnungsgemäß an das Kaminsystem angeschlossen war. Dieser sorgte für die Verrauchung des Wohnhauses. Der Ofen wurde demontiert und die Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Beamten der Polizeiinspektion Memmingen haben die Ermittlungen übernommen.

Anzeige