Memmingen – Sechs mittelschwer Verletzte bei Kollision auf Kreuzung

25-05-2016_Memmingen_Fraunhoferstrasse_Unfall_sechs-Verletzte_Feuerwehr_Poeppel_0023

Foto: Pöppel

Am Mittwochabend, 25.05.2016, gegen 21.50 Uhr, kam es in Memmingen an der Kreuzung Fraunhoferstraße/Rudolf-Diesel-Straße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Insgesamt wurden sechs Personen mittelschwer verletzt und mit vier Rettungswagen und einem Notarzt in verschiedene Kliniken rund um Memmingen verbracht. Die Feuerwehr Memmingen und Amendingen mussten eine Person mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreien.

Die 18-jährige Unfallverursacherin fuhr auf der Rudolf-Diesel-Straße stadtauswärts und übersah an der Kreuzung zur Fraunhofer Straße den heranfahrenden Pkw einer vorfahrtsberechtigten 49-Jährigen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Im Pkw der Unfallverursacherin befanden sich zum Unfallzeitpunkt drei weitere Personen im Alter von 15 und 16 Jahren. Alle Insassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden verletzt. Der Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Zudem wurde bei dem Unfall eine Werbetafel beschädigt.

 

Erschreckend war, das innerhalb weniger Minuten Bilder von dem Unfall auf Facebook Bilder zu sehen waren. Man muss sich mal vorstellen, dass Eltern oder Geschwister ein Unfallfahrzeug im Netz erkennen und von dem schweren Unfall noch nichts wissen. Auch lockt man mit solchen Handybildern Schauliste an, die dann die Rettungsarbeiten begleiten und teilweise behindern.