Memmingen – Sanitäter beleidigt und Hakenkreuztätowierung

Memmingen + 13.10.2012 + 12-2415

Hakenkreuz VerbotAm Samstag, 13.10.2012, gegen 1.15 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße in Memmingen ein 33-jähriger Mann von drei Männern zusammengeschlagen. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Bei der Erstversorgung durch den Rettungsdienst beleidigte der Verletzte die Sanitäter als Nazis. Zudem zeigte er den eingesetzten Polizeibeamten seine Hakenkreuztätowierung am Schienbein.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Memmingen unter Telefon 08331/1000 zu melden.

 

Anzeige