Memmingen – Sammelbüchsen in der Fußgängerzone sichergestellt

Memmingen | 18.03.2012 | 12-0613

polizeiauto-40Beamte der Polizei Memmingen haben am Samstag, 17.03.2012, zwei rumänische Staatsangehörige aus Nürnberg in der Memminger Fußgängerzone festgestellt, die für eine angebliche Kinderhilfsorganisation die Sammelbüchsen schwangen. Bei näherer Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Personenkreis um diese Organisation bereits weit über hundert Anzeigen über ganz Bayern verteilt vorliegen. Der angeblichen Hilfsorganisation war die Gemeinnützigkeit bereits aberkannt worden. Die Sammelbüchsen wurden bis zur Klärung der Rechtmäßigkeit der Sammlung sichergestellt. In diesem Zusammenhang rät die Polizeiinspektion Memmingen, bei Spendensammlungen, insbesondere unbekannter Organisationen genau auf den Empfänger des Geldes zu achten.

Anzeige