Memmingen – Sachbeschädigung, Alkohol – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

HandschellenAm Samstag, 21.03.2015, kam es gegen 4.45 Uhr in der Lindauer Straße in Memmingen vor einer Gaststätte zu einer Sachbeschädigung.

Daraufhin wurde die Streife gerufen, die mehrere Personen feststellte, welche so stark alkoholisiert waren, dass sie teilweise in der Bar eingeschlafen waren, beziehungsweise dort auf den Boden fielen. Vor der Gaststätte wurde von einem 35-Jährigen ein Eisengeländer abgebrochen. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Bei dem Versuch die Personalien der sonst Beteiligten festzustellen, kam es zu Beleidigungen gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Zudem verweigerte ein 25-Jähriger seine Personalien zu nennen. Letztendlich führte dies dazu, dass der stark Alkoholisierte gegen seinen Willen durchsucht werden musste, wogegen er sich wehrte. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens im Zusammenhang mit der starken Alkoholisierung wurde er in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Memmingen gebracht. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die eingesetzten Beamten weiterhin. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.