Memmingen – Räuberischer Diebstahl – Achtköpfige Diebesbande verhaftet

Memmingen + 22.11.2013 + 13-2132

Eine aus acht Personen bestehende Diebesbande nahm die Polizei am vergangenen Wochenende in Memmingen fest, nachdem ihr Verfolger sogar noch traktiert wurde.

festnahme32Die Personen ausländischer Herkunft hielten sich am Freitag Abend, 22.11.2013, kurz vor Geschäftsschluss im Memminger Kaufmarkt auf. Dabei bemerkte der Hausmeister des Marktes, dass mehrere Frauen der Gruppe Fleisch aus der Kühltheke in mitgebrachte Reisetaschen packten. Der Hausmeister informierte daraufhin das Kassenpersonal, da er bereits Verdacht schöpfte. Dennoch gelang es der achtköpfigen Gruppe kurz danach, den Einkaufsmarkt ohne Bezahlung der mitgeführten Ware zu verlassen.
Der Hausmeister nahm sofort die Verfolgung auf und konnte sogar noch zwei der flüchtenden Frauen festhalten. Diesen gelang es jedoch, sich mit Hilfe von mehreren Männern ihrer Gruppe wieder loszureißen und zunächst zu entkommen. Dabei bissen die Frauen den Hausmeister sogar in den Unterarm, während die Männer mit Plastikflaschen auf ihn einschlugen. Dank des glücklichen Umstandes, dass der Hausmeister eine Jacke trug, führten die Bisse zu keinen schwereren Verletzungen.


Aufgrund der gegebenen Situation rückte die parallel verständigte Memminger Polizei mit mehreren Streifenwagen an und fahndete erfolgreich nach der flüchtenden Diebesbande. Es konnten alle acht Verdächtige noch in der näheren Umgebung angetroffen und festgenommen werden: Sechs Verdächtige wurden beim Sportplatz Amendingen, zwei weitere – mit einem Fahrzeug flüchtende Diebe – noch im Nahbereich des Einkaufsmarktes.
Die Täter, fünf Männer und drei Frauen, sind zwischen 16 und 41 Jahre alt. Sie sind in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte bereits polizeilich in Erscheinung getreten und wurden am Tag nach dem Vorfall auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem Haftrichter beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen alle acht Personen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Memmingen geführt.

Foto: Symbolbild

 

Anzeige