Memmingen – Radmuttern von Pkw gelockert

polizisten-38

Foto: Symbolfoto

Von 17.30 bis 18.30 Uhr hatte ein 24-jähriger Memminger seinen Pkw am Freitag, 19.09.2014, auf dem Parkplatz in der Neuen Welt in Memmingen unter der Autobahnbrücke A96 abgestellt.

Als er wieder wegfahren wollte, bemerkte er ein lautes, kratzendes Geräusch. Ein herbeigerufener Pannenhelfer konnte die Ursache schnell beheben, weil sich nur ein Kieselstein zwischen Bremsscheibe und -sattel befand. Letzteres stellte sich jedoch als Glücksfall für den Mann heraus, weil hierbei auch bemerkt wurde, dass unbekannte Täter an dem Fahrzeug Radmuttern gelockert hatten. Der Kieselstein verhinderte somit vielleicht einen schweren Unfall, der hätte entstehen können, wenn der Mann mit seinem Pkw gefahren wäre.

Die Memminger Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, welche zur Tatzeit verdächtige Personen oder Sachverhalte an dem Parkplatz wahrgenommen haben, sich unter Telefon 08331/1000 zu melden.

Anzeige