Memmingen – Polizei sucht Zeugen nach Hundeattacke – Bordermix-Rüde schwer verletzt

PolizistBereits Donnerstagnachmittag, 05.01.2017, ging ein Hundehalter mit seinem Bordermix-Rüden im Bereich der Metzelerwiese, Donaustraße/Grenzhofstraße, in Memmingen spazieren.

Hier kam ihm eine circa 25- bis 30-jährige Frau mit einem Hund an der langen Leine entgegen. Dieser Hund, vermutlich Staffordshire-Terrier oder Pitbull, riss sich von seiner Hundeführerin los und attackierte den Border Collie des Spaziergängers. Erst auf Einschlagen mit der Hundeleine ließ der Hund ab. Die Frau entfernte sich ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Der Bordermix-Rüde wurde durch die Attacke schwer verletzt.

Die Führerin des aggressiven Tieres war circa 1,70 Meter groß und hatte dunkle Haare, welche zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Ihr Hund war braun und hatte einen weißen Fleck auf der Brust. Die Frau bzw. eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter Telefon 08331/1000 zu melden.

Anzeige