Memmingen – Polizei kann Straßenräuber nach Handyraub ermitteln

festnahme32

Symbolfoto

Am Samstag, 15.11.2014, gegen 4.30 Uhr, befand sich ein 20-Jähriger im Bahnhofsunterführungsbereich in der Augsburger Straße in Memmingen.

Er hörte über sein Mobiltelefon mit Kopfhörer Musik und nahm seine Umgebung nicht wahr. Plötzlich wurde er in der Unterführung von drei Personen angesprochen, welche sein Handy forderten. Nachdem er es zunächst nicht freiwillig herausgeben wollte, wurde er gestoßen und ihm das Handy entrissen. Er ging zu einem in der Nähe wohnenden Freund und rief die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten die drei Täter, welche zwischen 18 und 23 Jahre alt sind, angetroffen werden. Bei einem wurde das Mobiltelefon des Geschädigten aufgefunden. Im weiteren wurde bei einem der drei Täter ein Tütchen mit Betäubungsmittel sichergestellt.

Die Angreifer hatten zum Tatzeitpunkt eine Alkoholisierung zwischen einem Promille und 1,6 Promille.

Anzeige