Memmingen – Pkw im Bach – teures Licht anschalten

Memmingen + 08.07.2012 + 12-1688

polizeiauto-40In den frühen Sonntag Morgenstunden, 08.07.2012, kam es einen 31-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Biberach teuer zu stehen, als seine Begleiterin das Fahrzeuglicht einschalten wollte. Das Auto war am Freibad mit der Front zum dortigen Bach geparkt, als die 23-jährige Memmingerin auf dem Beifahrersitz Platz nahm und das Fahrzeuglicht einschalten wollte. Hierzu griff sie zum Zündschlüssel um die Zündung einzuschalten. Dabei drehte sie den Schlüssel etwas zu weit und der Pkw machte aufgrund des eingelegten Ganges angetrieben vom Anlasser einen Satz nach vorne. Aufgrund der abschüssigen Uferböschung landete das Fahrzeug mit der Front im Bach.


Die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Glücklicherweise sind aus dem Fahrzeug keine Betriebsmittel ausgetreten. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Anzeige