Memmingen – Notfallgäu 2016 mit interessanten Themen und über zwei Tage

Flyer_Notfallgaeu_2016_A_NEU-DRUCKAm 25./26. November 2016 findet nun bereits zum 5mal das Memminger Notfallgäu in der Stadthalle statt.
Durch die Trennung von Workshops und Vorträgen gibt es Notfallgäu dieses Jahr erstmalig als zweitägige Veranstaltung. Damit greifen die Organisatoren den Wunsch vieler Teilnehmer aus den vergangenen Jahren auf.
Auch in diesem Jahr wurde ein attraktives und informatives Programm zusammengestellt. Das Angebot umfasst erneut ein breites Spektrum der Notfallmedizin mit aktuellen Themen, hervorragenden Referenten, praxisrelevanten Workshops und Seminaren, sowie einer großen Industrieausstellung.
Das Konzept, alle Berufsgruppen, die in der Notfallrettung tätig sind, an diesem Symposium zusammenzuführen, wurde von den Besuchern in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen.
Ziel der Organisatoren ist auch in diesem Jahr dazu beitragen zu können, das Verständnis und die Zusammenarbeit durch gemeinsames Lernen zu verbessern.


27-09-2014-notfallgaeu2014-klinikum -memmingen-rettungsdienst-notarzt-fortbildung-poeppel-new-facts-eu

Notfallgäu 2013 – Foto: Pöppel

Fachvorträge am Samstag, 25.11.2016

Themenblock 1: Infektion & Sepsis

Sepsis? Diagnostik und Therapiestrategie
Freise Hendrik, PD Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin

Tracerdiagnose Sepsis: Erfahrungen aus München
Prückner Stephan, Dr. med.
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Notfallmedizin und Rettungswesen der LMU München

Gefährdung von Personal durch Infektionen
Pöhlmann Christoph, Dr. med.
Chefarzt für Hygiene und Mikrobiologie, Klinikum Memmingen

Themenblock 2: Strategien & Perspektiven

Crew Ressource Management im Schockraum
Eulenberg Michael
Pflegerische Stationsleitung des Notfallzentrums,
BG Unfallklinik Murnau, Nationaler ATCN-Direktor

Die wichtigsten Veröffentlichungen der Notfallmedizin 2016
Christ Michael, Prof. Dr. med.
Chefarzt der Klinik für Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin,
Universitätsklinik Nürnberg der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Themenblock 3: Die wichtigsten seltenen Kindernotfälle

Epiglottitis und Atemnot
Pallacks Ralf, Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Memmingen

Meningitis und cerebrale Symptome
Sellerer Nina, Dr. med.
Fachärztin für Pädiatrie, Dr.-von-Haunersches Kinderspital, Klinikum der LMU München

Ertrinken und Reanimation
Heimann Konrad, Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Sektion Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin, Universitätsklinikum Aachen

Themenblock 4: Terror

Erfahrungen aus der taktischen Medizin der Bundeswehr
Friemert Benedikt, Prof. Dr. med.
Oberstarzt, Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Terrorwarnung in München
Feiler Werner
Polizeivizepräsident, Polizeipräsidium München

Medizinische Erstversorgung beim Terroranschlag – Warum? Wer? Wie?
Bohnen Renate, Dr. med.
Leiterin Operative Einsatzmedizin, GSG 9 der Bundespolizei, St. Augustin


21-09-2013_memmingen_notfallgäu-2013_klinikum-memmingen_notfallsymposium_poeppel_new-facts-eu20130921_0066

Notfallgäu 2013 – Foto: Pöppel

Workshops am Sonntag, 26.11.2016

Invasive Notfalltechniken
Thoraxdrainage, intraossäre Zugänge und Koniotomie
Dauer ca. 90 Minuten

Atemwegsmanagement
Dyspnoe ohne akuten Intubationsbedarf: Was CPAP hier
leisten kann.
Dauer ca. 90 Minuten

Deeskalationstraining
In großen Städten wird mit Schutzwesten aufgerüstet, ist das der richtige Weg auf zunehmende Aggression gegen uns?
Dauer ca. 180 Minuten

ACLS
Nach den Vorgaben von ERC bzw. AHA werden wir Sie
in Kleingruppen aktiv.
Dauer ca. 90 Minuten

Team-Ressource-Management
Aus vorgegebenen Möglichkeiten das Optimum generieren
Dauer ca. 90 Minuten


21-09-2013_memmingen_notfallgäu-2013_klinikum-memmingen_notfallsymposium_poeppel_new-facts-eu20130921_0111

Notfallgäu 2013 – Foto: Pöppel

Referentenübersicht

Bohnen Renate, Dr. med.
Leiterin Operative Einsatzmedizin, GSG 9 der Bundespolizei, St. Augustin
Christ Michael, Prof. Dr. med.
Chefarzt der Klinik für Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin, Universitätsklinik Nürnberg der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
Eulenberg Michael
Pflegerische Stationsleitung des Notfallzentrums, BG Unfallklinik Murnau, Nationaler ATCN-Direktor
Feiler Werner
Polizeivizepräsident, Polizeipräsidium München
Freise Hendrik, PD Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster
Friemert Benedikt, Prof. Dr. med.
Oberstarzt, Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Bundeswehrkrankenhaus Ulm
Heimann Konrad, Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Sektion Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin, Universitätsklinikum Aachen
Pallacks Ralf, Dr. med.
Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin,
Klinikum Memmingen
Pfanner Georg, Dr. med.
Lt. Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin Bereichsleitung „perioperative Gerinnung“, LKH Feldkirch, Österreich
Prückner Stephan, Dr. med.
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Notfallmedizin und
Rettungswesen der LMU München
Pöhlmann Christoph, Dr. med.
Chefarzt für Hygiene und Mikrobiologie, Klinikum Memmingen
Sellerer Nina, Dr. med.
Fachärztin für Pädiatrie, Dr.-von-Haunersches Kinderspital, Klinikum der LMU München
Wagner Frithjof, Dr. med.
Oberarzt für Unfallchirurgie, BG Unfallklinik Murnau, Nationaler ATLS Direktor

Homepage Hinweis