Memmingen | Nach Raubüberfall am Bahnhof auf einen 49-Jährigen sucht die Kripo nach Zeugen

31-01-2014_memmingen_bahnhof_bombeneinsatz_rucksack_polizei__poeppel_new-facts-eu20140131_0017

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Montagabend, 30.07.2018, kam es zu einem Raub in der Bahnhofsunterführung. Die Kripo bittet um Hinweise.

An diesem Abend lernte der spätere Geschädigte, welcher sich nach einem Geschäftstermin auf Durchreise in Memmingen befand, zwei bislang unbekannte Männer kennen, die mit ihm in polnischer Sprache ins Gespräch kamen. Außerdem führten die beiden Männer einen Bierkasten mit sich, aus welchem sie dem Durchreisenden eine Flasche anboten. Später rauchten alle drei an einem Bahnsteig eine Zigarette und unterhielten sich.

Nach jetzigem Kenntnisstand der Kriminalpolizei erklärten die beiden dem späteren Geschädigten gegen 23 Uhr, dass er den Bahnsteig wechseln müsste, um zu seinem Zug zu gelangen. Da er dieser Information Glauben schenkte, folgte er den beiden Unbekannten. In der Bahnunterführung schlugen und traten die Männer den 49-Jährigen, raubten sein mitgeführtes Bargeld in noch nicht benannter Höhe und diverse Dokumente. Im Anschluss gelang den Unbekannten die Flucht zu Fuß.

Der 49-Jährige wurde kurz darauf von zwei Frauen am Bahnhofsvorplatz mit schweren Verletzungen gefunden und vom alarmierten Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Bis zum jetzigen Zeitpunkt verlief die sofort eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Memmingen bittet unter Telefon (08331) 100-0 oder der Mailanschrift pp-sws.memmingen.kpi[at]polizei.bayern.de um Hinweise.

Ganz konkret fragen die Ermittler:
Wem fielen im Vorfeld die beiden Gesuchten mit dem Bierkasten und der 49-Jährige im Bahnhofsumfeld oder auf den Bahnsteigen auf? Wer hat die Tat gehört oder gar gesehen?

Dabei ist nicht nur der Zeitraum vor 23 Uhr, sondern auch wenige Stunden davor relevant. Sehr wahrscheinlich befanden sich die beiden bereits länger im Umfeld des Memminger Bahnhofs. Sie werden wie folgt beschrieben:
Männlich, etwa 180 cm groß und sportliche Figur. Beide trugen kurze Hosen. Einer der unbekannten trug ein weißes T-Shirt. Der andere ein weißes T-Shirt mit dunklen Streifen. Dieser hatte mehrere auffällige Tattoos an der Schläfe, die sich bis zu seinem Hinterkopf erstreckten.