Memmingen – Mann bekommt Weinflasche von Ladendieb über Kopf gezogen

Memmingen + 26.08.2013 + 13-1531

26-08-2013 memmingen raub detektiv ladendieb weinfalsche poeppel new-facts-euDie Kripo Memmingen ermittelt seit Montag Abend, 26.08.2013, gegen einen 55-jährigen Ladendieb. Er hatte, als er ertappt worden war, einen Ladendetektiv niedergeschlagen. Der aber bewies Widerstandskraft und überwältigte schließlich den Beschuldigten.

Gegen 19.00 Uhr betrat der 55-jährige Ladendetektiv privat einen Supermarkt in Memmingen. Im Eingangsbereich fiel dem selbstständigen Detektiv ein 55-Jähriger auf, der sich mit einer Tasche an den Kassen vorbei Richtung Ausgang bewegte. Der Detektiv sprach den vermeintlichen Dieb an. Nach einer längeren Diskussion kam es zu einem Gerangel zwischen dem Detektiv und dem 55-jährigen Tatverdächtigen.
Der Beschuldigte zog im Verlauf der Auseinandersetzung eine Weinflasche aus der Tasche und schlug sie dem Detektiv auf den Kopf. Anschließend wollte der Beschuldigte mit seinem Fahrrad vom Tatort fliehen. Als der Detektiv den Tatverdächtigen an dessen Fahrrad erneut stellte, hatte dieser erneut einen Flasche gezogen, um abermals auf den Detektiv einzuschlagen. Dem 55Jjährigen gelang es aber den Beschuldigten zu überwältigen, ihn festzuhalten und der ersten kurze Zeit später eintreffenden Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Memmingen zu übergeben. Wie sich herausstellte, hatte der Beschuldigte Waren im Wert von rund 17 Euro entwendet.


Aufgrund des Schlages auf den Kopf mit der Weinflasche erlitt der Detektiv eine Platzwunde und Schnittverletzungen. Nach der ärztlichen Versorgung im Klinikum Memmingen konnte der 55-jährige Oberallgäuer dieses am gleichen Tag wieder verlassen.


 

Anzeige