Memmingen – Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Brandstiftung?

27-09-2014-memmingen-ruebezahlplatz-brand-mehrfamilienhaus-keller-brandstiftung-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu (39)

Foto: Pöppel

Am Samstag Abend, 27.09.2014, kurz vor 21.00 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 mitgeteilt, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses am Rübezahlplatz in Memmingen brennt.

Umgehend wurde die Feuerwehr Memmingen, Notarzt und mehrere Rettungswagen alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das betroffene Mehrfamilienhaus bereits geräumt. Unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung im Keller von innen und außen vorgenommen. Zusätzlich wurden die Wohnngen nochmals kontrolliert, ob auch wirklich alle Bewohner das Haus verlassen haben. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Einsatzkräfte mussten dann den gesamten Keller entrümpeln.

Das Haus wurde von der Stadt Memmingen als vorübergehend nicht mehr bewohnbar eingestuft und die Bewohner anderswo untergebracht.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zur Frage der Brandursache und der Schadenshöhe haben Beamte der Polizeiinspektion Memmingen die Ermittlungen vor Ort übernommen. Derzeit wird auch eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung machen können unter Telefon 08331/1000.

 

Anzeige