Memmingen – Joggerin (29) von Mann am Stadtweiher zu Boden gerissen

kriminalpolizei-rücken poeppel new-facts-eu

Symbolfoto

Am Samstag, 04.07.2015, um 22.00 Uhr, wurde eine 29-jährige Joggerin aus Memmingen, auf einem Waldweg im Stadtweiherwald, kurz vor Erreichen der Römerstraße, von einem bislang unbekannten Mann von hinten angegriffen und zu Boden geworfen.

Als die junge Frau zu Schreien begann machte der Täter eindeutig sexuell motivierte Handzeichen und bedrohte sie mit einer Rohrzange. Der Sportlerin gelang es jedoch sich loszureißen und in Richtung Römerstraße zu flüchten. Dort war sie schließlich auf Passanten getroffen, die sich um sie kümmerten und die Polizei informierten. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 35-45 Jahre alt, schlanke Statur, ca. 165-175 cm groß, er trug eine lange Hose, vermutlich Jeans, und ein helles, weites T-Shirt, welches in die Hose gesteckt war, und sprach gebrochenes Deutsch.
Die Kriminalpolizei Memmingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter Telefon 08331/100-0.