Memmingen – Induktionsschleife in der Aussegnungshalle des Waldfriedhofs

Memmingen | 28.11.2011 | 11-1517

„Wir freuen uns, dass einige Wünsche und Anregungen aus der Seniorenbürgerversammlung inzwischen erfüllt werden konnten“, sagte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger bei der jüngsten Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Memmingen. So wurde in der Aussegnungshalle des Waldfriedhofs die von Behinderten- und Seniorenbeirat geforderte Induktionsschleife für Hörgeräteträger installiert. Auch die Erneuerung von Holzsitzbänken im gesamten Stadtgebiet hat die Stadtverwaltung in Angriff genommen.

Am Frauenkirchplatz bieten sechs renovierte Holzsitzbänke den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt nun wieder Gelegenheit, eine Ruhepause einzulegen. Auch auf dem Waldfriedhof haben Mitarbeiter des städtischen Garten- und Friedhofsamts neue Bänke aufgestellt. Die Seniorenbeiräte nahmen die guten Nachrichten lobend zur Kenntnis.

Auf ihre Frage, wie es mit barrierefreien Zugängen zu allen Verwaltungsgebäuden aussehe, antwortete der Oberbürgermeister, dass dies wegen der baulichen Gegebenheiten nicht überall realisierbar sei. „Die Stadtverwaltung bietet aber eine Kompromisslösung an“, sagte Holzinger. Über den barrierefreien Zugang zum Rathaus sei gleich im Eingangsbereich ein Haustelefon erreichbar, das auch Rollstuhlfahrern zugänglich sei. „Dort können Seniorinnen und Senioren, Menschen im Rollstuhl, gehbehinderte Mitbürger oder Mütter und Väter mit Kinderwagen die jeweilige Dienststelle innerhalb der Verwaltung anrufen“, erklärte der Rathauschef. Die zuständigen Mitarbeiter würden sich dann mit der Anruferin oder dem Anrufer in der Rathaushalle treffen und in einem Nebenraum ungestört das Anliegen besprechen.

Info: Die Mitglieder des Seniorenbeirats bieten im Mehrgenerationenhaus, Zangmeisterstraße 30, eine Sprechzeit an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat gibt es dort von 9 bis 10 Uhr die Gelegenheit, Wünsche und Anliegen zu äußern. Kontakt: Walter Röllig, Tel. 08331/984210
Link zum Seniorenbeirat: www.memmingen.de/464.html
Bildunterschriften:

Ein Schild am Eingang der Aussegnungshalle des Waldfriedhofs weist auf die dort vorhandene Induktionsschleife für Hörgeräteträger hin. (Foto: Pressestelle der Stadt Memmingen)

Das Symbol eines Ohrs in Verbindung mit dem Buchstaben „T“ macht schwerhörige Besucher auf die Höranlage aufmerksam. (Foto: Pressestelle der Stadt Memmingen)

Die erneuerte Holzsitzbank auf dem Frauenkirchplatz mit Blick Richtung Schrannenplatz auf den Einhorn-Brunnen des Memminger Künstlers Helmut Ackermann lädt zum Verweilen ein. (Foto: Pressestelle der Stadt Memmingen)

Anzeige