Memmingen – Hormone, Streit, Schlägereien und Alkohol

Memmingen + 25.08.2013 + 13-1521

Festnahme5In der Nacht von Samstag, 24.08.2013, auf Sonntag, 25.08.2013, kam es zu mehreren Körperverletzungsdelikten im Stadtgebiet Memmingen.
Der erste Vorfall ereignete sich an der Pforte des Klinikums Memmingen. Gegen 2.00 Uhr betrat ein 17-Jähriger mit einer Verletzung das Klinikum Memmingen. Kurz darauf folgten ihm drei weitere Jugendliche, von denen zwei auf den Verletzen mit Fäusten und Füssen einschlugen. Die Täter flüchteten zunächst, konnten aber durch eine zivile Streife gestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach bisherigen Ermittlungen kam es im Vorfeld zwischen den Beteiligten zu einer Auseinandersetzung am Schrannenplatz in Memmingen.
Eine weitere Auseinandersetzung fand in einer Diskothek im Memmingen statt. Gegen 3.30 Uhr kam es zunächst einen Streit zwischen einem 22-jährigen Mann aus dem benachbarten Baden-Württemberg und einem 25-jährigen Memminger. Der Streit artete dann in der Art aus, dass der 25-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Dieser wiederum revanchierte sich und warf eine Flasche, wobei eine unbeteiligte 20-Jährige an der Lippe verletzt wurde. Die junge Frau musste mit den Rettungswagen ins Klinikum verbracht werden.

Gegen 6.30 Uhr bahnte sich auf der Straße vor der Diskothek eine weitere Schlägerei an. Diese konnte aber durch einen schnellen Polizeieinsatz verhindert werden. Auch in diesem Fall waren viel Alkohol und männliche Hormone im Spiel.

 

Anzeige