Memmingen – Hinweis auf Drogengeschäft – SEK Einsatz

Memmingen | 28.11.2011 | 11-1516

SEK1

In der Nacht von Sonntag, 27.11.2011, auf Montag, 28.11.2011, erhielt die Polizeiinspektion Memmingen die Mitteilung, dass ein Rauschgiftgeschäft in Memmingen im größeren Umfang bevorstehen würde und die beteiligten Personen bewaffnet seinen. Aufgrund dieser Mitteilung lief noch in der Nacht ein größerer Polizeieinsatz unter Leitung des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West an, in den auch Spezialeinsatzkräfte (SEK) mit eingebunden waren. Im Rahmen von diesem Einsatz konnten um 11.45 Uhr, drei Personen in einem Anwesen ohne Widerstand vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen zu dem gegenständlichen Sachverhalt dauern an. Kriminalbeamte und Polizeihundeführer haben das Objekt durchsucht.

Im Rahmen von diesem Einsatz gab es Absperrmaßnahmen im Nahbereich eines nahegelegenen Schulkomplexes. Vermutlich aufgrund von dieser polizeilichen Maßnahme entstand das Gerücht, dass es an einer Memminger Schule zu einem gravierenden Vorfall gekommen sei. Dies war jedoch nicht so. Das Objekt war einige hundert Meter von der Schule entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige