Memmingen – Heckenbrand, eigentlich sollte nur das Unkraut abgebrannt werden

2018-06-14_Memmingen_Zimmerbrand_Mehrfamilienhaus_Feuerwehr_0009

Foto: Pöppel/Symbolbild

In den späten Vormittagsstunden des Donnerstag, 21.06.2018, wollte ein 65-Jähriger Unkraut in seiner gepflasterten Hofeinfahrt in Memmingen abbrennen. Hierbei kam er mit der Flamme zu nahe an eine Hecke, wodurch diese Feuer fing. Die Hecke brannte im Anschluss vollständig und musste durch die hinzugerufene Feuerwehr Memmingen gelöscht werden.

Der Schaden liegt bei circa 300 Euro.