Memmingen – Handtaschenraub am Bahnhof

Memmingen | 17.12.2011 | 11-1654

polizei 3Am Samstag, 17.12.2011, gegen 17.45 Uhr, wurde in Memmingen, in der Bahnhofstraße, bei der Fußgängerunterführung, einer 20-jährigen Fußgängerin durch einen Unbekannten mit Gewalt die Handtasche entrissen. Der Täter flüchtete zu Fuß mit der Beute, Handtasche mit Handy und ein geringer Bargeldbetrag,  in Richtung Bahnhof. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos.

Die geraubte Handtasche war cremefarbig, aus Kunstleder mit zwei Griffen und ca. 30 cm lang und ca. 25 cm hoch. Täterbeschreibung: Junger Mann, ca. 18 – 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlanke Gestalt, helle Haut; bekleidet mit  grauer Mütze mit auffallendem Palettenmuster in Form einer Schneeflocke im vorderen Mützenbereich, grauem Kapuzensweatshirt, darüber einer weißen Weste, graue Sporthose und einem hellen Schal, den er ins Gesicht gezogen hatte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Anzeige