Memmingen, Grönenbach, Memmingerberg und Trunkelsberg – Kripo durchsucht zahlreiche Gebäude – Polizei sucht nach 35-jährigen Syrerin

20171019_Memmingen_Groenenbach_Memmingerberg_Trunkelsberg_Kriminalpolizei_Spurensicherung_Durchsuchungsaktion_Poeppel_0036

Foto: Pöppel

Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 19.10.2017, waren Kräfte der Kriminalpolizei Memmingen, der Krimnaltechnik/Spurensicherung und der Bereitschaftspolizei im Stadtgebiet von Memmingen, in Bad Grönenbach, im Industriegebiet Memmingerberg und Trunkelsberg im Einsatz. Sie suchen nach einer 35-jährigen Frau, die am Abend des 23. August 2017 die Wohnung der Familie in der Memminger Innenstadt verlassen hatte. Nachdem sie über Nacht nicht mehr zurückgekehrt war, meldeten sie Angehörige in der Folge als vermisst.

2017-10-19_memmingenbild_gepixelt-234x300Die Vermisste ist 35 Jahre alt, 166 cm groß, braune Augen, dunkelblonde Haare, zur Bekleidung ist nicht bekannt. Bislang führten die polizeilichen Ermittlungen nicht zur Verifizierung eines Aufenthaltsortes der Syrerin, die mit ihrer Familie bereits seit vielen Jahren in Deutschland wohnhaft ist. Derzeit wird von einer Straftat zum Nachteil der Frau aus ihrem Umfeld heraus ausgegangen, weshalb Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Memmingen die Ermittlungen zwischenzeitlich übernommen haben.

Die Kriminalpolizei bittet die Öffentlichkeit dringend um Mithilfe! Hierzu ist ein Hinweistelefon geschalten, welches unter Telefon (08331) 100-277 rund um die Uhr erreichbar ist. Darüber hinaus werden Hinweise unter der Mail pp-sws.memmingen.kpi@polizei.bayern.de oder von jeder Polizeidienststelle entgegen genommen.

Konkret fragen die Ermittler:

Wer hat die Frau am Nachmittag oder am Abend des 23. August im Raum Memmingen gesehen? Möglicherweise befand sie sich in bemerkbarem Streit mit einem Mann.

Wer hat die Frau in den Tagen danach noch gesehen oder kann Hinweise über den Verbleib der Frau seit dem 23. August 2017 geben?