Memmingen – Grillanzünder in Glut geschüttet – Mann erleidet Brandverletzungen

Symbolbild

Ein 44 Jahre alter Mann wollte seinen Holzgrill entzünden und schüttete den Anzünder in die vorhandene Glut. Hierbei kam es zu einer Stichflamme, bei dem sich der Geschädigte Verbrennungen am Oberkörper zuzog. Der Mann musste mit Brandverletzungen in einem Krankenhaus versorgt werden.