Memmingen – Glatte Straße und Neuschnee – Unfälle vom Wochenende

Memmingen/Lkrs. Unterallgäu + 08./09.12.2012 + 12-2895

IMG 4156BREITENBRUNN –. Am Sonntag Mittag, 10.12.2012, fuhr eine 18-jährige Pkw Fahrerin auf der B 16 von Loppenhausen in Richtung Haupeltshofen. Kurz vor der Landkreisgrenze kam sie im Bereich einer dortigen Schneeverwehung nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ihr Pkw im Frontbereich beschädigt. Der Schaden am eigenen Pkw beträgt ca. 500 Euro, Fremdschaden entstand nicht.

PFAFFENHAUSEN – Kurze Zeit später fuhr ein 29-jähriger Pkw Fahrer auf der B 16 von Pfaffenhausen in Richtung Schöneberg und kam aufgrund einer Schneeverwehung von der Fahrbahn ab. In diesem Fall entstand weder Fremd- noch Eigenschaden.

MINDELHEIM – Am Sonntag Abend, gegen 19.50 Uhr, geriet ein Führerscheinneuling in Mindelheim auf der Fellhornstraße auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern und im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ein kleinerer Baum umgefahren. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.750 Euro geschätzt. Gegen den 18-jähringen Fahrzeugführer wird eine Bußgeldanzeige erstellt.

MÖRGEN – Gegen 22.00 Uhr geriet ein 52-jährige Pkw Fahrer in Mörgen, Am Leutenberg, in einer Linkskurve wegen unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Im weiteren Verlauf rutschte der Pkw gegen einen Gartenzaun. Dabei entstand ca. 6.000 Euro Sachschaden. Auch gegen diesen Pkw-Fahrer wird eine Bußgeldanzeige erstellt.

IMG 4152BAD WÖRISHOFEN – Am frühen Sonntag Abend, 09.12.2012, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Pkw. Eine 27-jährige Frau aus Wasserburg am Inn fuhr auf der Türkheimer Straße stadtauswärts und verlor auf schneeglatter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie konnte deshalb an der Einmündung zur Rudolf-Diesel-Straße nicht mehr ordnungsgemäß anhalten und fuhr unkontrolliert in diese ein. Hierbei kam es zu einer Kollision mit dem Pkw eines vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Mannes aus Bad Wörishofen. Durch die Wucht der Kollision wurde der Pkw des 54-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es dann zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden 35-jährigen Pkw-Lenker aus Rumänien kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die gesamte Sachschadenshöhe liegt bei ca. 6.500 Euro.

IMG 4149TUSSENHAUSEN – Am Sonntag Nachmittag, 09.12.2012, befuhr ein 36-jähriger Pkw-Lenker aus Pfaffenhausen die Kreisstraße MN 6 von Ettringen in Richtung Tussenhausen. Mit im Fahrzeug saßen seine Ehefrau und drei Kinder. Zu diesem Zeitpunkt waren die Straßen schneebedeckt und es herrschte starkes Schneetreiben. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er am Waldende ins Rutschen, wobei das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Alle fünf Insassen konnten das Fahrzeug selbständig verlassen. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Kaufbeuren verbracht, die restlichen Insassen kamen mit einem Schock davon. Das Fahrzeug war stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

MEMMINGEN – In den späten Abendstunden des Sonntag, 09.12.2012, kam es in Memmingen, Kaisergraben zu einem Verkehrsunfall mit 3.000 Euro Sachschaden. Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den Kaisergraben und kam in der S-Kurve auf Höhe des Finanzamtes aufgrund schneeglatter Straße rechts von der Fahrbahn ab. Er rutschte in zwei ordnungsgemäß geparkte Pkw und verursachte den oben genannten Schaden.

LEGAU – In den Nachmittagsstunden des Samstag, 08.12.2012, kam eine 22-jährige auf der Staatsstraße 2009 bei Legau nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Kleinwagen. An diesem entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Die junge Frau wurde stationär ein Krankenhaus eingeliefert.

Schneepflug new-facts-euHOLZGÜNZ / SCHWAIGHAUSEN – Am Samstag, 08.12.2012, befuhr gegen 10.00 Uhr, ein 73-jähriger Mann die Staatsstraße 2009 von Holzgünz nach Schwaighausen. In einer Linkskurve kam ihm ein Pkw entgegen, welcher so weit nach links kam, dass er, um einen Zusammenstoß zu verhindern, nach rechts ausweichen musste. Hierbei durchbrach er einen Weidezaun und fuhr einen Hang hinunter. Es gelang dem 73-jährigen Fahrzeugführer über einen Feldweg wieder auf die Straße zurück zu kehren. Im Anschluss fuhr er nach Hause und rief von dort die Polizei an. Am Unfallort konnten keine Zeugen bemerkt werden. Allerdings stellte die Streifenbesatzung fest, dass der unbekannte entgegenkommende Fahrer ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten umfuhr und auch im Graben landete. Anschließend konnte auch er seine Fahrt fortsetzen. Vor Ort wurden zwei Teile der Frontverkleidung dieses Fahrzeuges aufgefunden. Diese weisen auf einen Pkw VW, vermutlich ein kleineres Modell, hin. Beide Fahrzeuge haben sich bei diesem Vorfall nicht berührt. Eventuelle Zeugen, bzw. der unbekannte Fahrer, welcher ebenfalls von der Fahrbahn abkam, wird gebeten, sich bei der Polizei Memmingen, Telefon 08331/100-0 zu melden.

 

Anzeige