Memmingen – Fußgänger (66) wird von Pkw erfasst und lebensbedrohlich verletzt

16-12-2015_Memmingen_Fussgaenger-Pkw_schwerstverletzt_Polizei_Poeppel_new-facts-eu0025

Foto: Pöppel

Eine abbiegende Autofahrerin erfasste am Mittwochnachmittag, 16.12.2015, aus unklarer Ursache beim Abbiegen einen Fußgänger. Dieser erlitt dadurch lebensbedrohliche Verletzungen.

Die 86-jährige Autofahrerin bog kurz nach 17 Uhr in Memmingen von der Straße „Am Luginsland“ nach rechts in die „Saarlandstraße“ ein. Dabei erfasste sie einen Fußgänger (66), der zur gleichen Zeit die Saarlandstraße vermutlich queren wollte. Durch den Zusammenstoß erlitt der Passant, dessen Identität noch unbekannt ist, lebensgefährliche Verletzungen.

Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Unfallanalytiker mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Die Feuerwehr Memmingen ist zur Ausleuchtung und technischen Hilfeleistung an den Unfallort alarmiert worden.

 

Anmerkung: Die Bilder sollen zeigen wie genau bei einem solch schweren Verkehrsunfall die Arbeit der Unfallanalytiker ist. Sie versuchen jede noch so kleine Spur zu sichern und somit den Unfallhergang haargenau zu ermitteln.