Memmingen – Fußgänger von Pkw frontal erfasst – schwerstverletzt

Memmingen + 15.02.2013 + 13-0305

rtw-blau schnee_strasse_new-facts-eu_poeppel

Am Freitag Abend, 15.02.2013, gegen 19.00 Uhr, wollte offensichtlich ein 37-jähriger aus Neuenhagen (bei Berlin) zum Eishockeyspiel des ECDC Memmingen gegen den EHC Bayreuth. Dazu überquerte er die Bodenseestraße in Memmingen auf Höhe des Zundlerweges, vom Parkplatz des BBZ kommend in Richtung Eisstadion. Gleichzeitig befuhr ein kleines Räumfahrzeug die Bodenseestraße stadtauswärts und bog nach rechts auf den Fußweg zum Eisstadion. Ein 70-jähriger Pkw-Fahrer aus Memmingen näherte sich von hinten an das Räumfahrzeug und als dieses abgebogen war, erfasste er frontal den Fußgänger. Offenbar übersah er den dunkel gekleideten Fußgänger, der im Schutz des erleuchteten Räumfahrzeuges die Fahrbahn überquert hatte. Der Fußgänger erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde inzwischen vom Klinikum Memmingen ins Bundeswehr-Krankenhaus Ulm verlegt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Beamte der Polizeiinspektion Memmingen haben den Unfall aufgenommen.


Anzeige