Memmingen – FCM verpflichtet Kevin Ruiz

Kevin Ruiz Foto: Olaf Schulze/ FCM

Kevin Ruiz
Foto: Olaf Schulze/ FCM

Kurz vor Ablauf der Transferfrist am Montag hat der FC Memmingen doch noch eine Verpflichtung getätigt. Kevin Ruiz-Castellanos verstärkt künftig den Fußball-Regionalligisten. Der Mittelfeldspieler ist in Memmingen kein Unbekannter. Er spielte bereits von Januar bis Mai 2013 ein halbes Jahr für den FCM. Damals wurde der jetzt 23-jährige vom Zweitligisten VfR Aalen ausgeliehen. Er sorgte maßgeblich mit dafür, dass die Memminger nach verkorkster Vorrunde die vierte Liga hielten (16 Spiele, acht Tore).

Nachdem der Vertrag von Ruiz in Aalen nicht verlängert wurde, wechselte er im Sommer zum FC Nöttingen, der gerade in die Regionalliga Südwest aufgestiegen ist. Beim Neuling fühlt er sich laut Jürgen Wassermann (sportlicher Leiter des FC Memmingen) nicht so recht wohl und kam auch nicht zu den gewünschten Einsatzzeiten, so dass sein Berater am Wochenende kurzfristig in Memmingen anklopfte. Zwar waren hier die Planungen schon abgeschlossen, weil von den zahlreichen Kandidaten im Probetraining nichts Passendes dabei war. Von Ruiz sind laut Wassermann dessen Qualitäten aber hinlänglich bekannt. Zunächst ist der FCM mit dem neuen Mann im Mittelfeld breiter aufgestellt. Im Oktober wird Stefan Heger beruflich nach England gehen und Burak Tastan fällt noch länger nach seiner Operation am Sprunggelenk aus, so dass die Verpflichtung von Ruiz nahezu noch optimal ins Konzept passt. Der Vertrag des gebürtigen Ulmers in Nöttingen wurde aufgelöst. Wenn die Formalitäten klappen, dann ist der Neuzugang bereits am Wochenende für den FC Memmingen spielberechtigt.

 

Zur Person: Kevin Ruiz-Castellanos, geboren am 29. Juni 1991

Bisherige Vereine: FC Nöttingen (Regionalliga Südwest), VfR Aalen, FC Memmingen, VfR Aalen U23, sowie in der Jugend Juniorteam Aalen, 1. FC Heidenheim, SSV Ulm 1846, TSV Blaustein, TSV Herrlingen.

Position: Rechtes oder zentrales Mittelfeld.

Wohnort: Blaustein.

Anzeige