Memmingen – FC Memmingen wittert Chance nach oben

18-07-2014-memmingen-fcm-fcb-bayern-fussball-poeppel-red-new-facts-eu20140718_0115

Symbolbild

FC Memmingen wittert Chance nach oben

Memmingen (ass).

Drei Spiele innerhalb von sieben Tagen stehen für den FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga an. Um mit den Kräften hauszuhalten, hat Trainer Thomas Reinhardt deshalb eine gewisse Rotation angekündigt. Im Samstag-Auswärtsspiel beim TSV Buchbach (17 Uhr) wird aber weitgehend die Mannschaft auf dem Platz stehen, die zuletzt beim 3:0 Heimsieg gegen den VfR Garching für gute Stimmung im Verein gesorgt hat. Mit diesem Erfolg arbeitete sich der FCM wieder auf den Rang acht vor. Wenn in Buchbach und anschließend am Dienstag (19 Uhr) im Nachholspiel in Heimstetten Zählbares geholt wird, dann ist die Chance groß, weiter einen einstelligen Tabellenplatz zu behaupten oder gar im vorderen Drittel mitzumischen.

Allerdings wartet erst einmal Gegner von Pappe. Im Pokal kam unter der Woche zwar mit 2:5 beim Liga-Konkurrenten SV Schalding-Heining das Aus, doch die Truppe von Trainer Anton Bobenstetten belegt in der Punkterunde augenblicklich den vierten Platz. „Buchbach ist unangenehm zu spielen. Die haben viel Leidenschaft, aber auch viele gute Einzelspieler. Das haben sie über die letzten Jahre bestätigt. Die können nicht nur kämpfen und rennen“, zeigt Reinhardt Respekt. Die Heimspiele des TSV sind immer kleine Volksfeste. Der Geruch von Steckerlfisch oder Spanferkel vom Grill zieht durch das kleine, enge Stadion in dem die Zuschauer hautnah und damit entsprechend engagiert am Geschehen dran sind.

Der junge Vinko Sapina, der sich in der U23-Mannschaft als Torjäger ausgezeichnet hat, wird erneut im Regionalliga-Aufgebot der Memminger stehen. Fabian Krogler, Daniel Eisenmann und nach längerer Zeit auch Edgar Weiler fahren ebenfalls mit nach Buchbach. Dafür werden Jonas Meichelböck, Jannik Froschauer und Michael Wende im Gegenzug für die Landesliga-Truppe auflaufen. Was laut Reinhardt nicht als Strafe gedacht ist, sondern Spieler, die zuletzt oben nur zu Kurzzeiteinsätzen gekommen sind sollen in der U23 auch wieder einmal über die volle Distanz Spielpraxis bekommen.

 

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Gruber – Abwehr: Nikolic, Rupp, Schmeiser, S. Friedrich – Mittelfeld: Bonfert, Kiral, Mayer, Hoffmann, Jocham – Angriff: Geldhauser.

Auswechselspieler: Heger, Eisenmann, Krogler, Weiler, Sapina, Beigl (Tor).

Schiedsrichter: Berg (Landshut).

Anzeige