Memmingen – FC Memmingen lädt Flüchtlinge ein

Foto: Olaf Schulze

Foto: Olaf Schulze

Der FC Memmingen hat zum letzten Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Heimstetten (2:1) Flüchtlinge und Asylbewerber eingeladen, die derzeit in der Stadt und der Umgebung untergebracht sind.

Auf dem Bild sind einige Gäste mit ihren Betreuern und dem 2. FCM-Vorsitzenden Thomas Reichart (rechts) vor einem der Anti-Rassismus-Transparente des Vereins zu sehen. Sie wurden neben dem Besuch des Spiels auch zu einem Getränk und wahlweise einer Wurst- und Käsesemmel eingeladen. Der FCM wird auch in den kommenden Wochen seinen kleinen Beitrag zur Integration leisten und Eintrittskarten für seine Arena-Heimspiele für Flüchtlinge und Asylbewerber zur Verfügung stellen.