Memmingen – Fahrer eines Kleintransporters erleidet Herztod

A7 – Memmingen + 27.06.2012 + 12-1578

27-06-2012 bab-a7 ak-MM new-facts-euEin 74-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen war Mittwoch Abend, 27.06.2012, im Begriff in das Allgäu umzuziehen. Hierfür mietete er sich einen Kleintransporter und fuhr mit diesem vollbeladen Fahrzeug auf der A 7 in Richtung Kempten. Der Umzugsstress bzw. die Belastung der langen Fahrt führten kurz nach dem Autobahnkreuz Memmingen offensichtlich zu einem Herzversagen.


Das daraufhin „führerlose“ Fahrzeug rollte aus und kam im Bereich der Mittelschutzplanke auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Durch das schnelle Eintreffen der Streife der Autobahnpolizei konnte glücklicherweise ein Auffahrunfall verhindert werden. Trotz der durch die Beamten sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen, welche anschließend durch die Besatzung des Rettungswagens fortgeführt wurden, verstarb der ältere Herr leider am Unfallort. Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden.

Anzeige