Memmingen – Fahren unter Drogeneinfluss keine Kleinigkeit

Memmingen + 18.07.2012 + 12-1788

fahrzeugkontrolle-63Am Mittwoch, 18.07.2012, in den frühen Abendstunden, wurde ein 19-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann war mit seinem Pkw unterwegs und gab an, zuvor zwei Joints (Marihuana) geraucht zu haben. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet. Der Schlüssel des Pkw wurde sichergestellt und bei der Polizei verwahrt. Gegen 22.00 Uhr stellte eine Streife fest, dass dieser Pkw nicht mehr am Abstellort war. Nachdem der sichergestellte Pkw-Schlüssel sich weiterhin bei der Polizei auf der Wache befand, wurde die Wohnortgemeinde des jungen Mannes angefahren. Um 22.40 Uhr kam dieser mit dem Pkw der Streifenbesatzung erneut entgegen.

 

Es erfolgte eine weitere Blutentnahme im Klinikum sowie die Sicherstellung des zweiten Pkw-Schlüssels. Den jungen Mann erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und er muss nach wiederholter Tatbegehung wohl mit einem mehrmonatigen Fahrverbot sowie einer saftigen Geldbuße rechnen.


Anzeige