Memmingen – Exihibitionistische Handlung vor dem Memminger Hauptbahnhof

fahrzeugkontrolle polizei poeppel new-facts-euLindauer Schleierfahnder führten am Samstag, 10.10.2015, um kurz vor Mitternacht, eine Kontrolle am Bahnhofsvorplatz des Memmingen Hauptbahnhofes durch.

Hierbei bemerkten sie, wie aus einer Gruppe von vier jungen Männern heraus verbale Beleidigungen mit sexuellem Hintergrund gegen eine Bahnreisende ausgesprochen wurde, die an der Gruppe vorbeilief. Einer der jungen Männer entblößte zusätzlich sein Geschlechtsteil. Während die alkoholisierten Männer von der Polizei näher überprüft wurden, setzte die Frau ihren Weg unerkannt fort. Für die weitere Anzeigenerstattung wird die Zeugin gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Vorkommnis geschah am Samstag gegen 23.00 Uhr am Vorplatz des Bahnhofes. Die Zeugin wird als junge Frau beschrieben, welche von schlanker Gestalt war. Sie war ungefähr 165 cm groß. Sie war dunkel gekleidet mit einem Mantel, einer Mütze und einem Schal und trug eine Tasche bei sich. Die Dame wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Fahndung unter der Telefon 08382/910-313 oder der Polizei Memmingen unter 08331/100-0 in Verbindung zu setzen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 16-Jährigen aus Memmingen.