Memmingen – Einsatzkräfte der Feuerwehr in Ausbildung bei der JUH

Memmingen + 02.06.2013 + 13-1006           

02-06-2013 memmingen sanitatslehrgang JUH feuerwehren unterallgau poeppel new-facts-eu20130602 titel

Eine Feuerwehrfrau bzw. -mann muss alles können – Brände löschen, Türen öffnen, hydraulisches Rettungsgerät bedienen, mit Hebekissen arbeiten und unterer anderem auch müssen sie in Erster-Hilfe fit sein. Bei Verkehrsunfällen sind sie an vorderster Front, bei Bränden müssen sie Personen aus dem Gebäude retten.

Hier muss jeder Handgriff sitzen. Ehrenamtliche der Feuerwehren Memmingerberg, Holzgünz und Buxheim haben dafür zwei komplette Wochenenden geopfert und die Schulbank bei der Johanniter-Unfall-Hilfe in Memmingen gedrückt. Ausbilder Thilo Schick hat die forderte viel ein von den Kräften der Feuerwehr. In Theorie und Praxis wurden sie auf den Ernstfall vorbereitet, bzw. ihr wissen aufgefrischt. Die 14 Frauen und Männer sind nun Sanitätshelfer.

Den Abschluss bildete eine Einsatzübung am Sonntagnachmittag, 02.06.2013, auf dem Gelände der Johanniter-Unfall-Hilfe in Memmingen, Am Hühnerberg. Insgesamt fünf Verletztendarsteller wurden in dem Kellerräumen des Neubaues verteilt. Es wurde davon ausgegangen, dass es in einem Betrieb zu einer Verpuffung kam und die Arbeiter dabei schwer verletzt wurden. Unter schwerem Atemschutz mussten die Kräfte ins Gebäude und die Darsteller retten. Oftmals waren sie in schwierigen Lagen, so dass die Bergung sehr kraftaufwendig für die Einsatzkräfte war.


 

Anzeige