Memmingen – Einsatz bei Siebendächer Haus geht weiter

Memmingen | 09.05.2012 | 12-1011

09-05-2012 memmingen siebendächer-apotheke luftverschmutzung chemikalien feuerwehr-memmingen new-facts-eu

In der Siebendächer Baugenossenschaft eG ist derzeit die Verwaltung nur im Notbetrieb organisiert. Grund hierfür ist der Zwischenfall in der Siebendächer Apotheke vom Donnerstag, 03.05.2012, bei dem bei der unsachgemäßen Entsorgung von Chemikalien eine erhebliche Luftverschmutzung stattgefunden hat. Nach dem nach wie vor in der direkten Umgebung des Siebendächer Hauses eine Geruchsbelästigung wahrnehmbar ist, will die Leitung der Genossenschaft ihre Mitarbeiter schützen.

Während des gesamten Mittwochs, 09.05.2012, waren Verantwortliche der Stadt Memmingen, der Siebendächer Baugenossenschaft, Chemiker und Spezialisten für Umweltsanierung in Gesprächen wie mit der Problematik weiterverfahren werden soll.

Ein Fachmann eines Umweltanalytiklabors hat im gesamten Gebäude Stoff- und Luftproben entnommen, die derzeit analysiert werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Memmingen haben unter fachlicher Aufsicht am Mittwoch Nachmittag mit über 10.000 Liter Wasser nochmals alle Abflüsse gespült, um sicher zu stellen, dass die entsorgten Chemikalien aus dem Abwassersystem des Gebäudes ausgewaschen sind und so stark verdünnt, dass diese für die Umwelt unschädlich sind.

In den nächsten Tagen wird eine Spezialfirma weitere Messungen durchführen und beginnen, eine entsprechende, aufwendige Sanierung der Räumlichkeiten zu starten. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass mit diesem Massnahmen-Paket, die direkte Luftverschmutzung in Griff zu bekommen sein wird.

Derzeit klagen immer noch Angestellte, Anwohner und Feuerwehrfrauen und -männer über Atemwegsreizungen und Hautausschläge. Teilweise sind die Verletzten noch krank geschrieben. Auch die angrenzenden Geschäfte und Gastronomen klagen über erhebliche wirtschaftliche Einbußen auf Grund des Zwischenfalls.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen, mit Unterstützung der Beamten der Kriminalpolizei Memmingen, haben zahlreiche Proben sichergestellt und sind mit intensiven Ermittlungen beschäftigt.


Unsere Bildgallerie zeigt Einsatzkräfte der Feuerwehr Memmingen. Unter leichten Chemikalienschutzanzügen mit Atemschutz (Filtergeräten) spülen die Männer das Abwassersystem der Apotheke.

Anzeige