Memmingen – Eine Million Schaden bei Brand – Löscharbeiten ziehen sich hin

Memmingen + 23.01.2013 + 13-0139

23-01-2013 Brand wohn-undgeschaeftshaus memmingen new-facts-eu20130124 1775 titel

Durch den Brand am Schrannenplatz in Memmingen am Mittwoch Morgen, 23.01.2013, wird der entstandene Schaden von den Brandermittlern der Kriminalpolizei Memmingen auf etwa eine Million Euro geschätzt. Ein drittes angrenzendes Gebäude erlitt einen erheblichen Wasserschaden.

Die Löscharbeiten haben die Feuerwehr Memmingen und die Stadtteil Wehren Amendingen, Volkratshofen, Steinheim und Eisenburg lange Zeit in Schach gehalten. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte auch von der Feuerwehr Ottobeuren.

Während der Nacht mussten immer wieder kleine aufflackende Flammen nachgelöscht werden. In den Fehlböden des Gebäudes hatten sich Brandnester gebildet.

Die Einsatzkräfte wurden über den Tag hinweg und auch in der Nacht von der SEG-Betreuung des Bayerischen Roten Kreuzes Memmingen und Ottobeuren verpflegt und betreut. Auch die Anwohner aus dem vom Brand betroffenen Gebäuden wurden von den Betreuungskräften umsorgt.

Donnerstag Morgen werden nun Statiker, Bauamt und Denkmalpflege über das weitere Vorgehen mit dem Brandobjekt die Weichen stellen.



[maxgallery name=“13-0139/gallerie2{/gallery}


Anzeige