Memmingen – Einbruchserie im Memminger Westen

Memmingen | 13.11.2011 | 11-1409

einbrecherErneut wurden am vergangenen Wochenende in Memmingen Einbrüche verübt, bei denen der Täter unerkannt entkommen konnte.

Die beiden Fälle ereigneten sich am gestrigen Sonntag, 13.11.2011, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Beim ersten Einbruch schlug der Täter in der Ripplerstraße eine Scheibe ein und gelangte so in das Einfamilienhaus. Bei einem weiteren Einbruch hebelte der Täter in der Tillystraße gewaltsam eine Türe im Erdgeschoß auf. In beiden Häusern wurde Schmuck entwendet.

In den letzten zehn Tagen wurden somit insgesamt acht Einbrüche im Bereich Memmingen verübt. Dabei war vor allem der Memminger Westen betroffen, ein Einbruch erfolgte in Memmingerberg. Dabei nutzt der Täter insbesondere die früh einsetzende Dunkelheit bzw. Abwesenheit der Hausbewohner aus.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist es durchaus möglich, dass es sich um einen regionalen Täter handelt. Vermutlich kundschaftet dieser vor Tatbegehung die Objekt aus und ist evtl. zu Fuß oder mit einem Fahrrad unterwegs.

Zur Aufklärung der Taten sind der Kriminalpolizei Memmingen, die die weiteren Ermittlungen durchführt, vor allem auch Mitteilungen aus der Bevölkerung

wichtig. Wer hat in den relevanten Zeiträumen verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise werden unter Telefon 08331/100-0 erbeten.

Anzeige