Memmingen – Ehrung der Jubilare der Freiwilligen Feuerwehren im Rathaus

Ehrenamtliches Engagement unverzichtbar für eine intakte Gesellschaft

Foto: Stadt Memmingen

Foto: Stadt Memmingen

Im Rahmen einer zentralen Jubiläumsfeier im Rathaus wurden jetzt acht Feuerwehrmänner für ihre langjährige Dienstzeit von Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger geehrt. Stadtbrandrat Hans Hirschmeier und Stadtbrandinspektor Wolfgang Bauer zeichneten die Jubilare mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaates Bayern aus.

Der Oberbürgermeister dankte den Jubilaren für ihr ehrenamtliches Engagement: „Die Freiwillige Feuerwehr ist für uns unverzichtbar. Dabei ist es keine Selbstverständlichkeit das ganze Jahr rund um die Uhr für einen Einsatz bereit zu stehen.“

„Retten, löschen, bergen, schützen“ – mit diesen Worten fasste Stadtbrandrat Hans Hirschmeier das Aufgabenspektrum der Feuerwehren zusammen. „Die Bereitschaft sich ehrenamtlich einzubringen stellt einen Eckpfeiler des gesellschaftlichen Zusammenlebens dar“, betonte er in seiner Ansprache. „Immer häufiger nehmen Mitglieder durch den Feuerwehrdienst aber auch Nachteile in Kauf, wenn es darum geht Mitbürgern in Not zu helfen. Eine Kameradin hatte sich bei einem Brandeinsatz verletzt und war danach arbeitsunfähig. Ihr Arbeitgeber kündigte das Arbeitsverhältnis. Das muss ein Einzelfall bleiben“, so der Stadtbrandrat weiter.

Für 25 Dienstjahre wurden mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaates Bayern Georg Dauner und Bernd Kreck von der Freiwilligen Feuerwehr Amendingen, sowie Kurt Kraxenberger von der Freiwilligen Feuerwehr Volkratshofen-Ferthofen ausgezeichnet.

Klaus Kräß von der Freiwilligen Feuerwehr Buxach und Peter Rupprecht von der Freiwilligen Feuerwehr Dickenreishausen konnten an der Ehrung der Jubilare leider nicht teilnehmen. Sie werden bei den jeweiligen Jahreshauptversammlungen mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienstzeit ausgezeichnet.

Für 40 Dienstjahre wurden mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaates Bayern Johannes Haug von der Freiwilligen Feuerwehr Dickenreishausen, sowie Kurt Brommler und Friedrich Honold von der Freiwilligen Feuerwehr Buxach ausgezeichnet.