Memmingen – ECDC Indians schlagen Höchstadt und bleiben Tabellenführer

ECDC Memmingen + 10.01.2014 + 14-0064

10-01-2014 ecdc-memmingen indians eishockey hochstadter-ec sieg fuchs new-facts-eu20140110 titel

rad – Der Eishockey-Bayernligist ECDC Memmingen hat das Ende seiner Erfolgsserie gut verdaut und am Freitag Abend, 10.01.2014, gegen den Höchstadter EC mit 6 : 3 (1:1/4:0/1:2) gewonnen. Dank eines fulminanten Mittelabschnittes blieben die Punkte am Hühnerberg und die Memminger Spitzenreiter – nun können sie mit “breiter Brust” am Sonntag, 12.01.2014, zum heißesten Verfolger und Dauerrivalen ERC Sonthofen fahren.

Allerdings taten sich die Memminger vor über 1.100 Fans zunächst schwer. Nach dem frühen Rückstand dauerte es bis zur 12. Minute, ehe Patrick Zimmermann den Ausgleich erzielen konnte. Besser lief’s im zweiten Drittel, zweimal Sebastian Lachner sowie erneut Patrick Zimmermann sowie Andi Börner schraubten den Vorsprung auf 5:1 – die Vorentscheidung. Zimmermanns dritter Treffer zum 6:1 war der Schlußpunkt aus Memminger Sicht – Höchstadt konnte ‘nur’ noch Ergebniskosmetik betreiben, mehr war für die Franken nicht drin.

Nun geht’s am Sonntag zum Derby nach Sonthofen. Die Oberallgäuer haben ihre Aufgabe in Peißenberg mit 4:1 erledigt, haben auf die Indians aber weiter zwei Zähler Rückstand. Zumindest einen Punkt wollen die Memminger aus Sonthofen mitnehmen, dann könnte die Tabellenführung verteidigt und das 2:6 aus dem Hinspiel zumindest einigermaßen wettgemacht werden.

 

Kennen Sie schon unsere App für Ihr Smartphone?

 

Foto: Fuchs

 

Anzeige